2008

Aus Präzisionswerkzeugmechaniker-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Links FDPW-Präsident Jürgen Baldus und rechts der ZDH-Geschäftsführer und heutige Generalsekretär Holger Schwannecke bei der Enthüllung des neuen FDPW-Logos.
Das neue Logo des FDPW
Der ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke schaltet die neue FDPW-Homepage erstmalig für die Öffentlichkeit frei.

GrindTec 2008.[Bearbeiten]

Da die geraden Jahre immer durch die GrindTec geprägt sind, war diese internationale Fachmesse natürlich das wichtigste Thema in der ersten Jahreshälfte 2008. Schließlich wollte der Vorstand den FDPW mit neuem Gesicht auf der Messe präsentieren. So sollte sich das neu erarbeitete Kommunikations­ und MarketingKonzept auch auf dem FDPW­-Messestand widerspiegeln. Das neue Logo und der neue Internetauftritt wurden auf der GrindTec zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert und freigeschaltet.

Bundesweite Gefahrklassen­-Einstufung.[Bearbeiten]

Nach der sehr erfolgreichen Messe ging es wieder an die inhaltlichen Themen. So konnte ein endgültiger Schritt in Sachen bundesweiter Gefahrklassen­-Einstufung erreicht werden. Die Verhandlungen mit der BG Düsseldorf wurden erfolgreich abgeschlossen. Die von der BG Düsseldorf betreuten Mitglieder werden auf Antrag bei der BG von der Tarifstelle 26 in die Tarifstelle 14 zurückgestuft. Allerdings wird die Gefahrklasse nicht automatisch auf 2,20 gesetzt, sondern es wird eine Mischkalkulation zwischen 2,20 und 4,88 vorgenommen. Der Vorteil in dieser Vorgehensweise war, dass nach der Fusion der BGs im Jahr 2010 dann alle Betriebe deutschlandweit in der Tarifstelle 14 zu einer ein heitlich niedrigen Gefahrklasse eingestuft werden können.

Wichtige Themen 2008.[Bearbeiten]

Der Leitfaden zur Lehrlingsausbildung wurde aktualisiert, neu gestaltet und gedruckt. — Die Ausbildungs­ und Meisterprüfungsordnungen wurden inhaltlich überprüft und überarbeitet und als Entwurf dem ZDH übermittelt. — Durch die Jakob­Preh­Schule wurde ein neues Prospekt für die Schneidwerkzeugmechaniker­Ausbildung erstellt, bei dem die Zusammenarbeit mit dem FDPW deutlich hervorgehoben wurde. — Die FDPW­-Satzung wurde vollständig überarbeitet und als Entwurfsfassung für die nächste Vollversammlung beschlussfähig vorbereitet. — Die Struktur eines neuen Werkzeugposters wurde entwickelt und entsprechendes professionelles Bildmaterial zusammengestellt. — Einführung der MiniJobRente für geringfügig Beschäftigte durch ein Kooperationsabkommen mit der Volksfürsorge speziell für FDPW­-Mitlgiedsfirmen. — Abschluss eines Rahmenvertrages mit Firma WATTLINE, die eine individuelle Beratung zur Energieversorgung für FDPW-Mitglieder anbietet.

Und es ging nach Chin und Prag.[Bearbeiten]

Darüber hinaus wurde im Jahr 2008 eine große Auslandsreise nach China geplant, angeboten und umgesetzt. Weiterhin fanden eine Inforeise vom 2. bis 5. 10. nach Prag und zur Firma WALTER nach Brünn in Tschechien und ein Infotag am 7. und 8. 11. zur Firma Prewi nach Herford statt.

FDPW - Präsident Jürgen Baldus und FDPW-Geschäftsführer Prof. Wilfried Saxler im Gespräch mit Franz Müntefering MdB im September 2008 in Berlin.