Aktuelles aus der Branche

PLW
  • 04. August 2022

Zertifikatslehrgänge - Neuer Kursplan steht

Die Jakob-Preh-Schule in Bad Neustadt führt in Zusammenarbeit mit der Fachakademie für Schneid- und Schleiftechnik sogenannte Zertifikatslehrgänge durch. Es handelt sich dabei um Kurse am Freitagnachmittag und Samstagvormittag, die neben dem normalen Berufsschulunterricht stattfinden und bei denen die Auszubildenden die Möglichkeit erhalten, Kenntnisse und Fertigkeiten zu verschiedenen Fachthemen zu erwerben.

Für das Schuljahr 2022/23 wurde jetzt das neue Programm inklusive Lehrgangsbeschreibungen mit den Terminen und Gebühren veröffentlicht. Zu finden ist es hier.

Bitte beachten: Anmeldungen von Auszubildenden unserer Schule werden vorrangig berücksichtigt. Es können aber auch gerne andere interessierte Mitarbeiter/innen an den Lehrgängen teilnehmen.


PLW
  • 03. August 2022

PLW - jetzt bewerben!

Die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen und auf der Suche nach der nächsten Herausforderung? Bevor man den weiteren Weg im Handwerk plant, gibt es beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW – Profis leisten was) die Chance, sich deutschlandweit mit den Besten der Besten seines Gewerkes zu messen!

Voraussetzung: Die Bewerber dürfen nicht älter als 27Jahre sein und müssen ihre Abschlussprüfung mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossen haben. Nach einem Sieg auf Innungs- oder Kammerebene geht es weiter zum Landessieg, bevor der Bundeswettbewerb folgt – und danach warten in vielen Gewerken noch die EuroSkills, die einen europaweiten Austausch ermöglichen.

Die Teilnahme am PLW kann sich aber auch schon auf Länderebene auszahlen: Wer überregional beim Leistungswettbewerb überzeugt, kann sich bei ihrer oder seiner Kammer für ein Weiterbildungsstipendium bewerben: Das fördert mit bis zu 8.100 € fachliche Lehrgänge wie etwa die Meisterausbildung.

Das klingt, als würde sich eine Teilnahme lohnen, oder? Anmeldung zum PLW ist direkt bei der ortsansässigen Innung oder Kammer möglich. Wie das funktioniert und was zu beachten ist, findet man hier.


Anzeige Messe GrindTec in Leipzig
Foto: ZDH/Ortrud Stegner
  • 12. Juli 2022

Gemeinsame Erklärung zum Münchener Spitzengespräch

Jährlich treffen sich die Repräsentanten der vier Spitzenverbände der Deutschen Wirtschaft BDI, BDA, DIHK und ZDH zum Spitzengespräch anlässlich der Internationalen Handwerksmesse in München.

Beim Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft mit Bundeskanzler Olaf Scholz auf der diesjährigen IHM fordern ZDH, BDA, BDI und DIHK angesichts der vielen ineinander greifenden Krisen ein entschlossenes Handeln von der Politik – im Schulterschluss mit der Wirtschaft.

Die gemeinsame Erklärung liegt hier zum Download bereit.


Anzeige Messe GrindTec in Leipzig
  • 30. Juni 2022

GrindTec 2023 – Starke Messemarke startet in Leipzig neu durch

Ab 2023 wird die GrindTec in Leipzig stattfinden, der neue Termin ist der 7. bis 10. März.

Unter dem neuen Titel "GrindTec - Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen“ hat der FDPW gemeinsam mit dem neuen Messeveranstalter Leipziger Messe GmbH das inhaltliche Profil der Messe geschärft, die ab 2023 in den ungeraden Jahren stattfinden wird.

Bedarfsorientiert und zeitgemäß – so wird sie sich dort aufstellen und das sein, was die Branche von ihr erwartet: eine Messe von Anwendern für Anwender. Wir haben intensiv zugehört, Wünsche und Anregungen aufgegriffen und damit ein neues Messekonzept rund um das Werkzeugschleifen und die Werkzeugbearbeitung gestrickt.

Mit der Leipziger Messe hat der Fachverband einen starten Partner an der Seite, der über ausgewiesene Expertise bei der Durchführung von Industriemessen verfügt. Enormes Potential liefern auch die vorhandenen internationalen Verbindungen der Messegesellschaft, von denen die weitere Entwicklung der GrindTec nur profitieren kann.

Die GrindTec wird zukünftig als eigenständige, kompakte Leistungsschau parallel zu den Fachmessen Intec und mit Z stattfinden. Die Intec, eine der führenden Messen für die Metallbearbeitung in Europa sowie die Z, eine der wichtigsten europäischen Zuliefermessen, bilden ab nun gemeinsam mit der GrindTec einen leistungsstarken Messeverbund, der die gesamte Wertschöpfungskette der Metallbearbeitung perfekt abbildet und von dem viele Synergieeffekte zu erwarten sind.

Unser Ziel ist und bleibt es, die GrindTec fit für die Zukunft zu machen. Die Herausforderungen werden nicht weniger und unsere Branche hat diese Plattform für direkten Austausch zwischen Handwerk, Industrie und Forschung nötiger denn je. Der neue Weg, den die GrindTec nun eingeschlagen hat, ist ein weiterer Impuls für die positive Entwicklung der Messe.

Weitere Informationen unter: www.grindtec-leipzig.de


integration
  • 08. Juni 2022

VCampus - das kostenlose Event für Auzubildende: Jetzt noch schnell anmelden!

Vom 22. bis zum 24 Juni 2022 lädt die VOLLMER WERKE Maschinenfabrik GmbH Azubis ab dem ersten Lehrjahr zu einer besonderen Bildungs-Veranstaltung ein. (Mindestalter 16 Jahre). VCampus stellt in einem neuartigen, mehrtägigen Event diejenigen in den Mittelpunkt, die die Zukunft der Branche darstellen: Auszubildende unterschiedlicher Unternehmen aus der Werkzeugindustrie. Als Bildungs-Event mit Workshops zu branchenspezifischen Themen, die nicht nur Impulse und Inspiration bieten, ist VCampus auch eine Plattform, die zum Netzwerken einlädt. Und das alles in einer lockeren Atmosphäre, so dass Lernen Spaß macht und tolle Erinnerungen geschaffen werden.

Kosten: Die Teilnahme ist komplett kostenlos inklusive Übernachtung und Verpflegung. Die Teilnehmer müssen lediglich die An- und Abreise selbständig organisieren. Vorkenntnisse: Sind nicht erforderlich. Die Workshops werden in unterschiedlichen Kompetenzstufen und Themenbereichen angeboten. So dass sich jeder wohlfühlen kann.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.vcampus-event.de .


integration
  • 21. April 2022

BITTE BEWERBEN SIE SICH! WETTBEWERB „GOLDENE SCHLEIFSCHEIBE“

Die Ausschreibung des Wettbewerbs „Goldene Schleifscheibe“ läuft noch und interessierte, innovative Werkzeugschleifereien können Ihre Bewerbungsunterlagen noch bis Freitag, dem 13. Mai 2022 einreichen. Die Bewertung erfolgt nach verschiedensten Kriterien. Dazu gehören die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, die Aktivitäten hinsichtlich Modernisierung und Innovation, Marketing und Kundennähe sowie das Engagement in der Region. In den Bewertungskatalog wurden zusätzlich die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz aufgenommen.

Die Ausschreibungsunterlagen können auf der Website der Veranstaltung unter www.werkzeug-symposium.de abgerufen oder unter info@fdpw.de angefragt werden.


integration
  • 16. April 2022

JUNGMEISTERTREFFEN AUF DEM WERKZEUGSYMPOSIUM

Hiermit möchten wir unsere Nachwuchsmeister/innen herzlich zum Jungmeistertreffen am Donnerstag, dem 2. Juni 2022 einladen. Nach einem kostenlosen Besuch des zweiten Tages des Wernesgrüner Werkzeugsymposiums inklusive eines gemeinsamen Mittagssnacks erfolgt eine Betriebsbesichtigung der Vomat GmbH in Treuen. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich unserer Mitgliedsbetrieb dazu bereit erklärt hat, den Jungmeistern das Unternehmen vorzustellen. Das Treffen endet im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens.

Liebe Jungmeister/innen, bitte melden Sie sich zahlreich zu dieser Veranstaltung an. Wir sind davon überzeugt, dass ein regelmäßiger und intensiver Kontakt untereinander ungemein wichtig für den Fortbestand unseres Berufsbildes ist. Gerade am Anfang der beruflichen Laufbahn, vielleicht auch als Neugründer, ist der Bedarf sehr groß, sich auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu hören. Hier möchten wir unterstützen und geeignete Plattformen bieten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter marketing@fdpw.de.


integration
  • 12. April 2022

WERKZEUGSCHLEIFER DES JAHRES: SIEGER KOMMT AUS MITGLIEDSBETRIEB

Um das Berufsbild des/der Präzisionswerkzeug-mechaniker/in ging es im Rahmen der GrindTec CHALLENGE. Insgesamt vier hochmotivierte Schneidwerkzeugmechaniker (neues Berufsbild: Präzisionswerkzeugmechaniker/in) stellten einen Messetag lang ihr handwerkliches Geschick unter Beobachtung. Gemeinsam mit der J. Schneeberger Maschinen AG und der FDPW-Akademie suchte das Fachmagazin fertigung auf der GrindTec 2022 den Besten seiner Zunft.

Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im GrindTec FORUM konnte dann der glückliche Gewinner Felix Conrad der Rothenaicher Tools GmbH mit hauchdünnem Vorsprung vor Maximilian Ullermann gekürt werden. Rang drei ging gleichermaßen an Fernando Carrascosa Santos und Armin Reich. „Glückwünsche an den Gewinner Felix Conrad und natürlich auch an seine Mitstreiter und vielen Dank dafür, dass sie uns Einblicke in ihr außerordentliches Können gegeben haben“, gratulierte FDPW-Präsident Uwe Schmidt auch im Namen des gesamten Verbandes.


integration
  • 10. April 2022

FREISPRECHUNG DIGITAL

Die Freisprechung als feierlicher Abschluss der Ausbildungszeit ist ein wichtiger, symbolischer Termin für alle Auszubildenden. Für die ersten Präzisionswerkzeugmechanikerinnen und Präzisionswerkzeugmechaniker, die gemäß der neuen Ordnung ausgebildet wurden, hätte man sich auch eine große Feierstunde an der Jakob-Preh-Schule gewünscht.

Doch die Schulabgänger und ihre Ausbilder aus ganz Deutschland zu diesem Ereignis zu versammeln, ließ sich aufgrund der pandemischen Lage nicht darstellen. Deshalb verständigte man sich darauf, die Freisprechungsfeier auf eine Online-Plattform zu verlegen. Und so wurden am 11. März 2022 45 frischgebackene Präzisionswerkzeugmechanikerinnen und Präzisionswerkzeugmechaniker rein digital in die Berufswelt entlassen. Der FDPW gratuliert allen Absolvent/innen herzlich zur bestandenen Prüfung.


integration
  • 06. April 2022

Wernesgrüner Werkzeugsymposium 2022 - Endspurt läuft!

Nur noch wenige Wochen, dann trifft sich die Branche endlich wieder auf dem Wernesgrüner Werkzeugsymposium. Diesmal unter ungewohnten, aber sicherlich angenehmen Rahmenbedingungen: Aufgrund der pandemiebedingten Verschiebung können sich die Teilnehmer nun auf eine Veranstaltung mit frühlingshaften, warmen Temperaturen freuen. Die letzten organisatorischen Vorbereitungen laufen, die Teilnehmerregistrierung ist – vorbehaltlich freier Plätze – noch bis zum Beginn der Veranstaltung am 31. Mai möglich.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Presseinformation.


integration
  • 24. März 2022

GrindTec – Heimat des Schleifens

Endlich wieder Messe, endlich wieder Gespräche „live“ mit anderen Menschen, endlich wieder der familiäre „Spirit“ der Community, endlich wieder zu Hause! Das hatten Aussteller und Besucher vermisst. Entsprechend intensiv war der Austausch unter den Experten auf der GrindTec, die von vielen als die Heimat des Schleifens empfunden wird – handwerklich geprägt und doch zugleich absolut High-Tech. Auch der Tatsache, dass weniger Besucher als zuletzt kamen, konnten etliche Aussteller durchaus positive Aspekte abgewinnen – so hatten sie dieses Mal die Gelegenheit, ausführlicher als sonst auf ihre Kunden einzugehen. Und die zeichneten sich, wie die repräsentative Befragung der Besucher durch Gelszus Messe-Marktforschung ergab, durch eine ungewöhnlich hohe Beschaffungskompetenz aus: 72% von ihnen sind an Investitionsentscheidungen ausschlaggebend oder mitentscheidend beteiligt, vor vier Jahren waren es 64%.

Weiter zum kompletten Artikel geht es hier.


integration
  • 28. Februar 2022

Näher ran geht nicht: Die GrindTec FACTORY stellt eine Prozesskette zum Anfassen in den Mittelpunkt

Sie ist eine der neuen Themenwelten der GrindTec 2022: In der GrindTec FACTORY können Messebesucher die gesamte Prozesskette des Schleifens hautnah miterleben. Sieben Unternehmen produzieren in Halle 7 in einem digital vernetzten Verbund auf 500 Quadratmetern und geben dabei Einblicke in die Fertigung von morgen. Diese Sonderschau ist gemeinsam vom FDPW und dem GrindTec-Veranstalter AFAG konzipiert worden, immer mit Blick auf die Anforderungen des Handwerks. Es geht in der FACTORY nicht nur um Maschine und Werkzeug, sondern auch um die Datenaufbereitung, die Konstruktion, die Schneidkantenpräparation oder gar das Messen. „Das Ziel dieser aufwändigen Schau ist es, Prozesse sichtbar, fühlbar und wahrnehmbar zu machen“, berichtet Thomas Löhn von GDS. „Und es ist wohl selten, dass man auf einer Messe eine gesamte Lieferkette abgebildet sieht“.

Mehr erfahren Sie hier.


integration
  • 24. Februar 2022

ZDH-Befragung: Auswirkungen der Pandemie auf Handwerksbetriebe

Gemeinsam mit den Handwerkskammern und den Fachverbänden des Handwerks hat der ZDH eine weitere Betriebsbefragung zu den Folgen der Corona-Pandemie durchgeführt. Die Umfrageergebnisse tragen zur besseren Einordnung und Bewertung der Folgen der Corona-Pandemie auf die Geschäftstätigkeit der Handwerksbetriebe bei. Die Betriebsbefragung wurde vom 2. bis 7. Februar 2022 durchgeführt. Insgesamt haben sich 2.841 Betriebe beteiligt.

Es wird deutlich, dass die starke Zunahme der Corona-Infektionszahlen an vielen Handwerksbetrieben erneut nicht spurlos vorbeigeht – auch wenn die Betroffenheit weniger stark ausfällt als im Lockdown zum Jahresbeginn 2021. Gegenüber den Sommermonaten sind aber wieder deutlich mehr Betriebe von Umsatzeinbußen und rückläufigen Auftragsbeständen betroffen. Sprunghaft angestiegen sind die Corona-bedingten Personalausfälle, die durch die hochinfektiöse Omikron-Variante des Virus auf dem höchsten Wert seit Beginn der Pandemie liegen.

Hier geht's zu den Umfrageergebnissen.


integration
Foto: ZDH/Boris Trenkel
  • 27. Januar 2022

Impf-Lücke zum Gesundheits- und Betriebe-Schutz endlich schließen!

Zu den Corona-Beschlüssen der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit dem Bundeskanzler am Montag gibt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) eine Erklärung ab.

„Richtigerweise dringen die Beschlüsse erneut auf eine Forcierung des Impffortschritts und ein Schließen der Impflücken. Das Handwerk unterstützt ausdrücklich alle Bemühungen und Initiativen wie jetzt auch die neue werbliche Impfkampagne, um damit deutlich höhere Impfquoten zu erreichen. Nachdrücklich und nochmals wird daher an alle Handwerkerinnen und Handwerker appelliert: Lassen Sie uns alle dazu beitragen, die Impflücke endlich zu schließen. Lassen Sie sich zu Ihrem eigenen Schutz, zum Schutz Ihrer Kolleginnen und Kollegen, Ihrer Kundinnen und Kunden und damit zum Schutz Ihres Betriebes und Arbeitsplatzes impfen, impfen und boostern! Leisten Sie mit Ihrem individuellen Impfschutz den entscheidenden solidarischen Beitrag, damit wir alle wieder uneingeschränkt arbeiten, ausbilden und miteinander leben können!

Mehr zur Erklärung finden Sie hier.


integration
  • 21. Januar 2022

Anmeldungen zum Werkzeugsymposium wieder möglich!

Das Anmeldeportal des Wernesgrüner Werkzeugsymposiums ist wieder eröffnet. Unter werkzeug-symposium.de/anmeldung können Teilnehmer sich nun für den neuen Termin (31.Mai bis 2.Juni 2022) registrieren. Für „First Mover“ ist - wie gewohnt - eine kleine Belohnung vorgesehen: Bis einschließlich 28. Februar gilt der Frühbucherrabatt von 10 Prozent.

Für „First Mover“ ist - wie gewohnt - eine kleine Belohnung vorgesehen: Bis einschließlich 28. Februar gilt der Frühbucherrabatt von 10 Prozent. FDPW-Mitglieder kommen generell in den Genuss von 20 Prozent Mitgliederrabatt.

Das inhaltliche Konzept der Veranstaltung, die ursprünglich im Januar stattfinden sollte, bleibt wie geplant erhalten. Aktuell werden kleine Verschiebungen im Programmablauf angepasst. Eine Veröffentlichung des finalen Programms erfolgt zeitnah


integration
  • 21. Dezember 2021

Wernesgrüner Werkzeugsymposium: Verlegt in den Frühsommer 2022

Mit überzeugender Mehrheit haben sich der Beirat und der Vorstand des FDPW dazu entschieden, das für Januar geplante Wernesgrüner Werkzeugsymposium in die wärmere Jahreszeit zu verschieben. Im Vorfeld wurden sowohl ehemalige Besucher als auch Aussteller befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Eine Durchführung im Januar wurde größtenteils kritisch gesehen und ein späterer Termin begrüßt.

Die Veranstaltung findet nun von Dienstag, dem 31. Mai bis Donnerstag, dem 2. Juni 2022 statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.


integration
  • 20. Dezember 2021

FAQs zum betrieblichen Infektionsschutz

Seit dem 24. November 2021 gilt das neue Infektionsschutzgesetz. Die bereits im Januar 2021 erlassene SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung wurde in diesem Zuge noch einmal erweitert und bis zum 19. März 2022 verlängert.

Viele Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber haben flexibel auf die hinzu gekommenen Neuregelungen reagiert und diese im Betrieb umgesetzt. Nichtsdestotrotz gibt es aktuell immer noch Auslegungsprobleme und offene Fragestellungen. Um Anleitung zur konkreten Umsetzung der Regelungen geben zu können, hat das Bundesministerium für Arbeit und Solziales eine FAQ-Sammlung zum betrieblichen Infektionsschutz zusammengestellt. Diese Sammlung wird permanent aktualisiert und kann unter folgendem Link eingesehen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.


integration
  • 16. Dezember 2021

WEITERER TERMIN: GDX®-ONLINE-SEMINAR-REIHE

Die im Oktober gestartete Online-Seminar-Reihe zur GDX®-Schnittstelle (GDX®-steht für Grinding Data eXchange) geht in die nächste Runde. Unter dem Motto „Datenaustausch par Excellence“ wird das GDX® Datenformat als Universalschnittstelle präsentiert und aufgezeigt, wie GDX® durchgängig in der Fertigung genutzt werden kann.

Wir möchten alle an GDX®-Interessierten einladen, sich mit der Schnittstelle auseinanderzusetzen. Gerade wenn es darum geht, Kosten zu vermindern und innerbetriebliche Abläufe zu optimieren, wird man zukünftig nicht an GDX®-vorbeikommen.

Nächster Termin:

  • 17.02.2022: GDX®-Online-Seminar „Datenaustausch par Excellence“, Start 14 Uhr
  • Anmeldungen sind ab sofort über die FDPW-Geschäftsstelle möglich.


    integration
    • 15. Dezember 2021

    MICHAEL WIMMEL: NEUER SCHULLEITER IN BAD NEUSTADT

    Die Schulleitungsstelle der Jakob-Preh-Schule ist wieder besetzt: Der neue Schulleiter Michael Wimmel ist seit September im Amt und lenkt nun die Geschicke der staatlichen Berufsschule in Bad Neustadt. Er tritt die Nachfolge der ehemaligen Schulleiterin Christine Götz-Hannemann an, die ins Kultusministerium nach München gewechselt ist.

    Die ehemalige Schulleiterin der Jakob-Preh-Schule, Christine Götz-Hannemann, wurde im Dezember 2020 als neue Leiterin des Referates VI.3 - Gewerbliche Berufliche Schulen - an das Kultusministerium nach München berufen. Die Schulleitungsstelle war von da an für über ein halbes Jahr vakant und wurde von Stellvertreter Christian Stöhr ausgefüllt. Zum Beginn des Schuljahres 2021/22 bekam die Jakob-Preh-Schule wieder einen neuen Schulleiter. Michael Wimmel trat die Stelle zum 15. September 2021 an.


    integration
    • 14. Dezember 2021

    ARBEITSUNFÄHIGKEITSBESCHEINIGUNGEN: AB JANUAR DIGITAL

    Seit Oktober dürfen Ärzte die Daten für eine Krankschreibung direkt an die Krankenkassen übermitteln. Ab Januar 2022 ist die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) dann entgültig verpflichtend. Die Arztpraxis erstellt zusätzlich zur digitalen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) übergangsweise einen einfachen Ausdruck auf Normalpapier mit handschriftlicher Unterschrift für den Arbeitgeber. Ab Juli 2022 müssen die Krankenkassen dann auch die für die Arbeitgeber bestimmten Daten digital weiterleiten. Dann erfolgt der Austausch der Daten zwischen Arzt und Arbeitgeber sowie zwischen Krankenkasse und Arbeitgeber ausschließlich elektronisch und der Mitarbeiter muss den Arbeitgebern nur noch mündlich informieren.


    integration
    • 13. Dezember 2021

    Gratulation an die Bundessieger des PLW

    Zum 70. Mal sind am 3. Dezember in Berlin die Bundessiegerinnen und -sieger in Europas größtem Berufswettbewerb, dem PLW, ausgezeichnet worden. Auch im Jubiläumsjahr haben sich rund 3.000 junge Nachwuchskräfte der Herausforderung des Leistungswettbewerbs gestellt.

    Der FDPW gratuliert der Schneidwerkzeugmechanikerin Melanie Müller (HWK Schwaben) und dem Schneidwerkzeugmechaniker Martin Wonneberger (HWK Dresden). Beide teilen sich den ersten Platz beim Bundesentscheid und dürfen sich nun 1. Bundessieger/in nennen. Glückwunsch auch an Osman Sylaj (HWK Schwaben), der in Berlin mit dem 2. Bundessieger ausgezeichnet wurde.

    „Ein Sieg bei den PLW ist eine tolle Leistung. Ich gratuliere den Gewinnern herzlich und bin stolz darauf, dass wir in unserem Handwerk einen so leistungsfähigen Nachwuchs haben“, so FDPW-Präsident Uwe Schmidt.


    Termine

    12.-17. September 22

    IMTS - Internationale Ausstellung für Fertigungstechnologie

    Chicago/USA

    13.-17. September 22

    AMB 2022 - Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung

    Messe Stuttgart

    14.-16. September 22

    Open House bei der Walter Maschinenbau GmbH

    Tübingen

    20. - 23. September 23

    WEITERBILDUNGSSEMINAR - Schleif- und Abrichttechnologie

    Innovations- und Forschungs-Centrum (IFC) Tuttlingen

    07.-10. März 23

    GrindTec 2023 - Internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen

    Leipziger Messe

    25.-27. April 2023

    Wernesgrüner Werkzeugsymposium 2023

    Wernesgrüner Brauerei Gutshof

    Publikationen

    Juli 2022

    FDPW Jahresbericht

    Geschäftsjahr 2021/2022

    Bericht hier herunterladen

    Juli 2021

    FDPW Jahresbericht

    Geschäftsjahr 2020/2021

    Bericht hier herunterladen

    August 2020

    FDPW Jahresbericht

    Geschäftsjahr 2019/2020

    Bericht hier herunterladen

    September 2019

    FDPW Jahresbericht

    Geschäftsjahr 2018/2019

    Bericht hier herunterladen

    September 2018

    FDPW Jahresbericht

    Geschäftsjahr 2017/2018

    Bericht hier herunterladen